Die übliche Programmierumgebung RoboPro für den fi schertechnik-TXT- und -TX-Controller benötigt einen Windows-PC zur Programmierung. Selbst das deutlich modernere Brickly ist auf ein externes Gerät zur Programmentwicklung angewiesen.
StartIDE wurde dagegen so konzipiert, dass schon der kleine Touchbildschirm des fischertechnik-TXT-Controllers oder eines Raspberry-Pi ausreicht, um direkt am Gerät Programme erstellen zu können.

Die startIDE unterstützt neben den eigenen Anschlüssen des TXT auch die Anschlüsse einer ganzen Reihe per USB extern anzuschließender Interfaces und damit u.a. auch die des ftDuino.
Dazu bedient sich startIDE der bereits vorgestellten ftduino_direct-Anbindung. Da die startIDE auch auf dem TX-Pi bzw. dem Raspberry-Pi läuft verleiht sie diesem die für den Einsatz in fi schertechnik-Modellen nötigen Anschlüsse.

Das Gespann TX-Pi (bzw. Raspberry-Pi), ftDuino und startIDE erlaubt damit, fischertechnik-Modelle ganz ohne PC oder Smartphone zu programmieren.
Die ausführliche Bedienungsanleitung der startIDE enthält weitere Details zur Nutzung des ftDuino.

startIDE-Homepage: https://github.com/PeterDHabermehl/startIDE/
startIDE-Anleitung: https://github.com/PeterDHabermehl/startIDE/blob/master/ddoc/Manual 160_de.pdf